Peru Rundreise-Kombi mit Amazonas Flusskreuzfahrt

Eine Fluss-Expedition auf dem Amazonas mit Rundreise Machu Picchu und Titicacasee



Unser Peru-Abenteuer beginnt am höchstgelegenen See der Welt, dem Titicaca-See auf knapp 3812 m über dem Meeresspiegel. Hier befahren Sie den See per Schnellboot und besichtigen die schwimmenden Inseln der Uros. Über Cusco und Urubamba führt uns dann der Weg per Eisenbahn nach Aguas Calientes. Erleben Sie das Heilige Tal und natürlich das UNESCO Welterbe Machu Picchu! Nachfolgend erwarten Sie aufregende Tage im Tropenwald. Der obere Lauf des Amazonas mit seinen Zuflüssen Maranon und Ucayali gilt als Höhepunkt unserer abenteuerlichen Reise. Der Regenwald dort birgt noch viele Geheimnisse. Kommen Sie mit uns auf unser schönes Flussschiff Amatista und entdecken die Wunder der unberührten Natur. Fahren Sie mit wendigen Beibooten in die kleinen Seitenarme des Amazonas, beobachten Sie die vielfältige Tierwelt oder tauchen in die geheimnisvolle Welt der Geistheilung eines Schamanen ein.

Ab 12 Teilnehmern: M´OCEAN-Reisebegleitung und deutschsprachige Landausflüge


  • 1 - 15.10.2019

    Fluganreise ab Frankfurt über Sao Paulo nach Lima über Nacht

  • 2 • 16.10.2019

    Willkommen in Peru! Nach Ankunft in Lima, Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel (Early Check-In mit Frühstück inkl.).
    Ihre Stadtführung am Nachmittag führt Sie sowohl durch die modernen Gegenden Limas, als auch in das historische Zentrum der Stadt, das im Jahr 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Während Sie über die Plaza Mayor und die Plaza San Martín gehen, können Sie die vielfältige Architektur bestaunen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen dort das architektonische Erbe der Stadt näherbringen. Im weiteren Verlauf folgt die Besichtigung des Klosters Santo Domingo, in dem das älteste, in Holz geschnitzte Chorgestühl Limas zu sehen ist. Hier wurde auch im Jahr 1551 die erste Universität Südamerikas, San Marcos, gegründet. (Abendessen im Hotel)



  • 3 • 17.10.2019

    Heute erwartet Sie eine Tour der Farben und Geschmäcker! Die erste Station ist der Markt von Miraflores. Dieser lebendige Ort mit frischen Produkten aus allen drei Regionen Perus, der Küste, dem Hochland und dem Regenwald, ist die Quelle der hervorragenden und abwechslungsreichen Menüs vieler lokaler Chefkochs. Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Miraflores. Die nächste Kostprobe für Sie ist ein typisches „Pan con Chicharrón", ein beliebter Klassiker unter den Einwohnern Limas. Zum Abschluss geht es nach Barranco, dem Künstlerviertel der Stadt. Die Tour endet mit einer süßen Pause, der Kostprobe der leckeren „Picarones". Diese frittierten Ringe aus Kürbis und Süßkartoffeln gehen auf die Epoche der spanischen Kolonie zurück und werden mit Honig serviert.
    Der Nachmittag ist zur freien Verfügung - Bummeln Sie individuell durch diese großartige Metropole.
    Am frühen Abend Transfer zum Abendessen in einem Restaurant. Belohnen Sie sich mit einem Genusserlebnis in der "La Trastienda" und genießen Sie die kulinarischen Künste, kombiniert mit einer unglaublichen Aussicht auf den Pazifischen Ozean. Am Rande der Klippen von Barranco gelegen, bietet das Restaurant frische Meeresfrüchte sowie Spezialitäten der peruanischen Fusionsküche.
    Anschließend geht es weiter mit einem Programm bei Nacht. Genießen Sie ein Spektakel aus Licht, Klang und Technik im historischen Zentrum von Lima. 
    (Frühstück & Abendessen)

  • 4 • 18.10.2019

    Heute besuchen Sie vormittags das Larco Herrera Museum. Mit Peru werden sofort die Inkas assoziiert, deren Reich fast 100 Jahre lang bestand. Ein Besuch im Larco Herrera Museum vermittelt dem Besucher die Besonderheiten der verschiedenen Prä-Inka-Kulturen in ihrem jeweiligen Entstehungskontext. Das Larco Museum selbst ist ein Erlebnis für sich. Nach der umfassenden Einführung in die peruanische Kultur lernen Sie auch die peruanische Küche näher kennen. Ihr Museumsbesuch wird mit einem leckeren Mittagessen im Cafe del Museo gekrönt. Das kleine und stilvolle Restaurant liegt im friedlichen Garten des Larco Herrera Museums. Die peruanischen Gerichte der Speisekarte bieten eine Mischung aus traditioneller peruanischer Küche kombiniert mit neusten Einflüssen und Techniken der Kochszene.
    (Frühstück & Mittagessen)
    Anschließend Transfer zum Flughafen in Lima für Ihren Flug nach Juliaca und Transfer zu Ihrem Hotel in Puno.

     

     

  • 5 • 19.10.2019

    Im Gegensatz zur klassischen Tour, spart dieser Tagesausflug im Schnellboot Zeit auf der Strecke von Puno nach Taquile (75 Minuten im Vergleich zu 2 Std. 30 Minuten mit dem normalen Boot). Unsere Tour führt Sie fernab der klassischen Route um die Touristenströme zu umgehen und Ihnen ein authentischeres Erleben des Titicacasees zu bieten. Der erste Halt ist auf Taquile, der Weber-Insel. Über die Jahrhunderte hindurch haben die „Taquilenos“ Ihre Traditionen bis heute bewahrt, wie z.B. das Leben in der Gemeinschaft, in der alles geteilt wird. Während des Spaziergangs über die Insel gibt es viele Gelegenheiten zu beobachten, wie die Männer die traditionellen Stoffmützen stricken.
    Gegen Mittag erreichen Sie die abgelegene Gemeinde von Luquina auf der Halbinsel Chuquito. Die Einheimischen in dieser weniger bekannten Gegend sind noch nicht vom Massentourismus eingeholt worden. Nach dem Mittagessen, bei dem Sie mitunter auch in den Genuss typischer Gerichte aus den Anden kommen, haben Sie Zeit den faszinieren Blick zu genießen vom matten Rot der Erde im intensiven Sonnenlicht des Hochlandes, das mit dem tiefen Blau des Sees kontrastiert. Die Kulisse der schneebedeckten Cordillera Real im Hintergrund unterstreicht das herrliche Bild. Auf Ihrem Weg zurück nach Puno erfolgt ein letzter Zwischenstopp auf einer der schwimmenden Schilfinseln der Uros.
    (Frühstück & Mittagessen)

  • 6 • 20.10.2019

    Heute machen Sie eine zehnstündige Fahrt durch die beeindruckende Berglandschaft der Anden ins Heilige Tal bei Cusco. Bei der Überquerung des Altiplanos sehen Sie verschneite Berge, winzige Dörfer und Herden von Lamas und Vikunjas. Der „La Raya“ Pass auf 4335 m, an dem Sie kurz halten, bietet einen wunderbaren Ausblick auf die verschneiten Anden.
    Sie halten in Raqchi, um den Viracocha Tempel zu besichtigen. Dies war der einzige Inka-Tempel in dem neben Stein auch Lehm als Baumaterial eingesetzt wurde. Besonders imposant sind die zylindrischen Säulen, die mit feinen Schichten aus Tonerde bedeckt sind. Danach besichtigen Sie noch in Andahuaylillas die von Jesuiten errichtete Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Wegen ihrer Wand- und Deckenfresken wird sie auch die „Sixtinische Kapelle der Anden“ genannt.
    (Frühstück & Mittagessen)

  • 7 • 21.10.2019

    Ihre Tour beginnt heute in Maras. Die dominierende Farbe an diesem Ort ist das strahlende Weiß, das wie Schnee an einem sonnigen Tag in den Augen brennt, ein beeindruckender Anblick für jeden Besucher. Salz wurde hier seit der Zeit der Inka gewonnen, seit jeher auf die gleiche Art und Weise.
    Danach geht es weiter nach Moray. Die runden Terrassen, die versteckt zwischen den Hügeln liegen, ähneln einem Amphitheater. Moray, umgeben von der beeindruckenden Kulisse der schneebedeckten Berge, diente einst als ein Freiluft-Labor zur Anpassung von Pflanzen an verschiedene klimatische Bedingungen. Anschließend besuchen Sie noch die Anden-Gemeinde von Misminay, eine traditionelle Anden-Gemeinden nahe dem Ort Moray, wo Sie ein 3-gängiges Mittagessen erwartet. Das Mittagessen wird von den Damen der Gemeinde mit Zutaten, die von den eigens bestellten Feldern stammen, zubereitet. An einem klaren Tag ist der Ausblick von Misminay wahrlich phänomenal. Sie können die schneebedeckten Berge des Heiligen Tals und die umliegenden Landschaften mit ihren Feldern bestaunen. Während einer Weber-Demonstration in der Anden-Gemeinden von Misminay, zeigen Ihre Gastgeber Ihnen die Techniken, die seit Jahrhunderten von einer Generation an die nächste weitergereicht werden. Der Verarbeitungsprozess umfasst die Gewinnung der Wolle, das Spinnen und Färben. Auf dem Rückweg zu Ihrem Hotel machen Sie einen letzten Halt. Die Handwerksbraukunst kleiner Bierbrauereien wird allmählich zu einem Phänomen in Peru und so erreicht der Boom auch Cusco. Auf einer etwa einstündigen Brauereiführung erleben Sie die Verkostung sechs verschiedener Biersorten der Brauerei “Cerveceria del Valle Sagrado” im heiligen Tal. Ihre Führung beinhaltet außerdem einen kleinen Snack. (Frühstück & Mittagessen)

     

     

  • 8 • 22.10.2019

    Nach dem Frühstück besuchen Sie die Festung Ollantaytambo, um dort den Sonnentempel (erschaffen aus sechs gigantischen Monolithen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 50 Tonnen) und die Terrasse der Zehn Nischen zu besichtigen. Die anschließende Zugfahrt durch das heilige Urubamba Tal bringt Sie nach Aguas Calientes.
    (Frühstück & Abendessen)

  • 9 • 23.10.2018

    UNESCO Weltkulturerbe Machu Picchu
    Von Aguas Calientes aus nehmen Sie am Morgen Sie einen kleinen Bus, der sich die steilen Serpentinen bis zum Eingang der Zitadelle hinaufarbeitet. Machu Picchu wurde nie von den Spaniern entdeckt. Erst 1911 stieß der Forscher Hiram Bingham auf die verwitterten Mauern der mächtigen Anlage. Während der geführten Besichtigung durch die Anlange erleben Sie die einzigartige Lage und das architektonische Genie, das in den Bau einfloss und Machu Picchu zu einem der 7 modernen Weltwunder macht. Rückkehr nach Aguas Calientes und ein Mittagessen (Buffet) im Restaurants des Hotels El Mapi by Inkaterra. Der Nachmittag ist zu Ihrer freien Verfügung.

    (Frühstück & Mittagessen)

     

     

     

     

  • 10 • 24.10.2019

    Am Morgen gehen Sie zu Fuß zum Bahnhof und fahren im Zug 360° von Inca Rail von Aguas Calientes nach Ollantaytambo und mit dem Bus weiter nach Cusco.
    Ihre Stadtbesichtigung am Nachmittag beginnen Sie mit einem Besuch der Festung von Sacsayhuaman, eine der wohl bedeutendsten Stätten, die von den Inkas zurückgelassen wurden. Die präzise Verarbeitung der riesigen, massiven Steinquader zeugt eindrücklich von der ausgefeilten Technik der Inka-Steinmetze. Anschließend fahren Sie nach Cusco weiter. Beim Besuch der Koricancha bzw. dem Sonnentempel sehen Sie eine beeindruckende Fusion präkolumbischer Inka- und spanischer Kolonialkultur. Nur einen kurzen Fußweg entfernt befindet sich die Kathedrale (nur Außenbesichtigung), die den weitläufigen Hauptplatz der Stadt dominiert. Danach laufen Sie entlang der Hatunrumiyoc-Straße, die nach dem 12-winkligen Stein benannt ist, der noch gut in der verbliebenen Mauer des Inka Roca Palasts sichtbar ist. Sie machen einen letzten Stopp im San Blas Kunsthandwerkerviertel. Die sagenumwobenen Kopfsteinpflastergassen bieten nicht nur schöne Fotomotive, sie sind auch mit Werkstätten und Galerien gesäumt, die dem Viertel seine künstlerische Atmosphäre verleihen. Die Kirche San Blas bietet eine imposante Kanzel, die zu den schönsten Holzschnitzereien der neuen Welt zählt.
    (Frühstück & Abendessen)

  • 11 • 25.10.2019

    Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen in Cusco für Ihren Flug nach Iquitos
    Transfer zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang im Zentrum von Iquitos. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.
    (Frühstück)

     

     

  • 12 • 26.10.2019

    Sie besuchen heute das Schmetterlingshaus “Pilpintuwasi”, das sich nur 20 Minuten entfernt von Iquitos befindet und 40 Arten von exotischen und einzigartigen Schmetterlingen beherbergt. Während Ihrer Führung erleben Sie die totale Verwandlung der Schmetterlinge und ihre 4 Phasen Ei, Raupe, Puppe und Falter. Außerdem sehen Sie Rosita, den Ameisenbär, Jaguare, verschiedenste Affenarten und sogar riesige Boa- und Anacondaschlangen. Eine kleine Wanderung durch den Dschungel führt Sie abschließend zum Dorf Padre Cocha, wo Sie der ansässigen Bora Gemeinschaft einen Besuch abstatten, um etwas über ihre Traditionen und ihren Lebensstil zu erfahren.
    (Frühstück)

  • 13 - 27.10.2019

    Transfer zur Anlegestelle in Iquitos. Besuch einer Manatee Pflegestation. Nachfolgend beziehen Sie Ihre gemütliche Kabine für die nächsten Tage auf der MS Amatista.
    (Frühstück, Mittagessen & Abendessen)

  • 14 • 28.10.2018

    Beginnen Sie mit den Entdeckungen der Wunder des Regenwaldes bei einem Bootsausflug auf dem Amazonas und einigen seiner Nebenflüsse. Halten Sie Ausschau nach Affen, Faultieren und einer Vielzahl von Vögeln. Nach dem Mittagessen genießen Sie einen Vortrag über den Amazonas und danach einen Spaziergang am Ufer des Río Ucayali. Hier bewundern Sie die Victoria Regia Seerose – eine gigantische Wasserpflanze mit Blättern von bis zu 3 m Durchmesser. Halten Sie Ausschau nach AmazonasdelfinenRiesenottern und Amazonas-Seekühen, die alle in den Ucayali-Gewässern leben. (Frühstück, Mittagessen & Abendessen)

  • 15 • 29.10.2019

    Mit Urwaldgeräuschen im Hintergrund genießen Sie an Bord Ihres Dschungelschiffs peruanische Spezialitäten in einer charmanten Atmosphäre. Während des Ausflugs in das Pacaya-Samiria Reservat lernen Sie einen Shamanen sowie die mystische Welt der spirituellen Heilung kennen. Im Naturschutzgebiet Pacaya-Samiria, Perus größten Nationalpark und der Heimat von mehr als 200 Vogel- und 10 Primatenarten haben Sie die Chance, Cocoi- und Mangrovenreiher, Aras, Totenkopf- und Wollaffen,Kaimane und Faultiere zu sehen. Nutzen Sie die seltene Gelegenheit einen praktizierenden Schamanen in einem Dorf am Fluss zu erleben und einiges über den Schamanismus aus erster Hand zu erfahren. Diese spirituelle Heilkraft , sowie die Pflanzen des Regenwaldes, verwenden die indigenen Völker seit ewigen Zeiten zur Heilung. (Frühstück, Mittagessen & Abendessen)

  • 16 • 30.10.2019

    Nach einem ausgiebigen Frühstück gehen Sie heute an Land, wo Sie eine einheimische Familie treffen, ein hausgemachtes Essen genießen und die indigene Kultur hautnah erleben. Nachts geht es mit dem Boot auf die Suche nach wilden Tieren, die nach Sonnenuntergang aktiv werden. In der nächtlichen Stille zeigt sich die Flusslandschaft in einem ganz anderen Licht. (Frühstück, Mittagessen & Abendessen)

  • 17 • 31.10.2019

    Heute erkunden Sie die beeindruckende Artenvielfalt dieses ungewöhnlichen Ökosystems. An einem ruhigen Ort genießen Sie ein Picknick zum Frühstück, gefolgt von einem Ausflug zur Erkundung von Choroyacu. Sie fahren den Fluss Nahuapa hinauf zum Piranha-Fischen. Werfen Sie die Angel aus und versuchen Sie einen der „wildesten Fische der Welt“ (laut dem ehemaligen US-Präsidenten Teddy Roosevelt) zu fangen – den Piranha. Piranhas fressen so gut wie alles, was sie zu relativ leichter Beute für Angler macht. Sie sind ein Grundnahrungsmittel für zahlreiche indigene Völker im Amazonasgebiet und obwohl sie gefürchtet sind, gelten sie auch als einer der besten Speisefische in Südamerika. Vielleicht wagen Sie ja auch den Sprung in den Fluss, wo Sie mit etwas Glück vielleicht einige rosa oder graue Amazonasdelfine sehen? Nutzen Sie die Gelegenheit, die Wildnis bei einem nächtlichen Bootsausflug zu erkunden und eine völlig neue Seite des Amazonas kennen zu lernen. Halten Sie Ausschau nach Fledermäusen, Wasserschweinen, Mohrenkaimanen, Fröschen und einer Vielzahl weiterer Arten. Wir werden sehen, ob wir im Schein unserer Taschenlampen die „roten Augen“. Eines Mohrenkaimans oder die leuchtend gelben Augen eines Jaguars sehen können. (Frühstück, Mittagessen & Abendessen)

  • 18 • 01.11.2019

    Besuchen Sie die im Dschungel gelegene Ortschaft Nauta. Das Angebot am lokalen Markt ist verlockend und kunterbunt. Versuchen Sie sich im Feilschen und erstehen Sie Die schönsten Souvenirs der Reise. Bei einem Besuch des Fluss Sapisapi halten Sie nachfolgend nach Schildkröten Ausschau bevor Sie den letzten Abend an Bord gemütlich ausklingen lassen. (Frühstück, Mittagessen & Abendessen)

  • 19 • 02.11.2019

    Transfer von der Anlegestelle zum Flughafen in Iquitos für Ihren Heimflug via Lima über Nacht

  • 20 • 03.11.2019

    Ankunft in Deutschland

Leistungsbeschreibung

Inkludiert:
  • Flüge mit LATAM Airlines in der Economy Class ab/bis Frankfurt
  • 6 Übernachtungen an Bord der MS Amatista inkl. Vollpension
  • Übernachtungen lt. Reiseverlauf in Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse inkl. Frühstück (inkl. Early Check-In am Ankunftstag in Lima)
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Zugfahrkarte Ollantaytambo - Machu Picchu - Ollantaytambo im Zug 360° (Superior Klasse) von Inca Rail
  • private, lokale deutschsprechenden Reiseleiter
  • Eintrittsgelder für die im Reiseverlauf genannten Sehenswürdigkeiten
Nicht enthalten sind:
  • Trinkgelder (für Reiseleiter, Fahrer, Kellner, Kofferträger)
  • persönliche Ausgaben
  • Getränke während den Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen
  • Zubringerflüge innerhalb Deutschlands
Bei Buchung bis 15.02.2019: EUR 200,- Frühbucherrabatt pro Person in der Doppelkabine! Einzelkabinenaufschlag: EUR 2.349,- (Einzelkabinen auf Anfrage)

Reisepreis

€ 6.899,00 p.P.
Oberdeckkabine
€ 6.699,00 p.P.
Hauptdeckkabine

Kabinen

Hauptdeckkabine

8 Kabinen mit Einzel- oder Doppelbetten

 

 

 

 

 

Oberdeckkabine

7 Kabinen mit Einzel- oder Doppelbetten

Schiffsname
Amatista
Reederei
G-Adventures
Kurzbeschreibung
Geräumig, komfortabel und schick das ist die Amatista! Das Flussschiff bietet Ihnen auf der Reise alles was das Herz begehrt und ist sogar mit einem offenen Skiff ausgerüstet, um kleinere und abgelegene Nebenflüsse erkunden zu können!
Passagierzahl
30
Crewmitglieder
15 +2 Naturführer
Kabinen gesamt
15 (7 Oberdeck, 8 Unterdeck)
Decks
Unterdeck, Hauptdeck, Oberdeck
Restaurants
1 und eine Bar-Lounge
Bordsprache
Englisch
Bordwährung
US Dollar

Ihr persönlicher Berater

Robert Liersch
06733 - 92 97 9-11
r.liersch(at)mocean.de

Ihre Reisedaten

Schiff: Amatista

Reisezeitraum: 15.10.2019 - 03.11.2019

Reisedauer: 20 Tage

  • Zielgebiet(e):
  • Amazonas
  • Südamerika

Reisepreis: ab € 6.699,00 p.P.


Ihre Route

zur Vergrößerung bitte klicken


Erfahrungen & Bewertungen zu M'OCEAN Reisen und Meer GmbH