M'OCEAN Blog

Die neue Celebrity Edge - ein begeisterter erster Besuch

Avatar of Reisebericht Reisebericht - 14. Juni 2019 - westliches Mittelmeer, Celebrity Cruises, M'OCEAN auf Reisen

Willkommen an Bord!


Ein Reisebericht unserer Kollegin Elke Ostheimer
- Als meine liebe Kollegin Eva und ich erfuhren, dass wir auf die europäische Einführungsfahrt der Celebrity Edge dürfen, waren wir völlig aus dem Häuschen! Schon im April 2017, als ich privat mit der Celebrity Solstice in Neuseeland unterwegs war, wurde dieses innovative Schiff an Bord vorgestellt und ich war sofort begeistert! Und nun durfte ich es live erleben. WOW! 
Um bei den Ersten zu sein, die an Bord gingen, entschieden wir uns für einen sehr frühen Flug nach London und den ersten Transfer nach Southampton. Nach zwei Stunden Transfer  und gegen 11 Uhr war es dann soweit: wir standen vor der Celebrity Edge mit freiem Blick auf den Magic Carpet, einer der Besonderheiten dieses Schiffes, aber dazu später mehr. Die Stimmung am Pier war wie elektrisiert, alle waren aufgeregt und neugierig auf das erste Schiff der Edge-Klasse.

Unsere Balkonkabine


Nach einem kurzen und reibungslosen Check In durften wir auch schon an Bord und direkt in unsere Balkon-Kabine. Unsere Bordkarten steckten bereits neben der Tür. Eine sehr geräumige und moderne Balkonkabine mit viel Stauraum und einem sehr großzügigen Bad erwartete uns. Wir hatten ein Balkon-Kabine der Kat. 1 A vorne auf Deck 8. Bei dieser Kategorie sind die Balkone etwas kleiner und metallummantelt, ähnlich wie bei den Loggia-Kabinen von Cunard. Es ist zwar dadurch etwas dunkler in der Kabine, aber immerhin hat man die Möglichkeit die Tür zu öffnen und auch herauszutreten. Kurz frischgemacht und los geht’s um das Schiff zu erkunden.

Die Außenbereiche


Zuerst mal Richtung Pooldeck, das jetzt Resortdeck heißt, und den größten Pool der Celebrity Flotte begutachten. Mit etwas mehr als 20 Meter kann dieser sich wirklich sehen lassen. Das Pooldeck ist asymmetrisch gestaltet und bietet auf einer Seite zum Meer gerichtete Privat-Lounges, die sogenannten Cabanas. Auch die beiden Whirlpools in luftiger Höhe in Champagnerglas-Form sind ein optisches Highlight. Zum Resort Deck gehört auch das Solarium, der überdachte Pool der Celebrity Edge. Das Dach besteht  aus ultraleichter Folie, wie man es bereits von der AIDAperla-Reihe kennt. Eine neue 3D-Wand spielt mit Farben und  Bewegungen und gibt auch diesem Bereich wieder eine ganz neue und moderne Wirkung. Neu an Bord eines Celebrity Schiffes ist der abwechslungsreiche Jogging-Parcour rund ums Schiff mit freiem Blick aufs Meer. Für noch mehr Fitness steht natürlich ein großzügiges Fitness-Center zur Verfügung. Für die anschließende Entspannung sorgt ein wunderschöner, lichtdurchfluteter SPA-Bereich mit grandiosen Ausblicken aufs Meer.

Der Magic Carpet


Ebenfalls bahnbrechend und unglaublich wandelbar ist natürlich der Magic Carpet! Während er an Deck 2 noch als Tenderplattform für einen schnellen Zugang bei Landgängen fungiert, auf Deck 14 dann als Erweiterung des Resortdecks, wandelt er sich auf Deck 16 am Abend in das aufpreispflichtige Design-Spezialitätenrestaurant „Dinner on the Edge“. Anders jedoch als die „Rising Tide Bar“ auf den Schiffen der Oasis Klasse der Schwesterreederei Royal Caribbean, die zwischen dem 5. und 8. Deck auf und ab fährt, darf der Magic Carpet aus Sicherheitsgründen nur ohne Passagiere seine Position verändern. Dies tut seiner Magie jedoch keinen Abbruch.

Der Rooftop-Garden


Weiter geht’s zum Rooftop-Garden, einem meiner persönlichen Lieblingsplätze! Echte Pflanzen, stilisierte Baum-Skulpturen und geschwungene Holzbänke schaffen eine wunderschöne Parkatmosphäre und laden zum Tagträumen ein.  Zusammen mit einem großen Video-Display, einer Bühne für Live-Auftritte und dem aufpreispflichtigen Roof Top Garden Grill bietet er wiederum eine interaktive Mischung aus Essen und Unterhaltung.

Die Restaurants auf der Celebrity Edge


Apropos Essen: Ähnlich dem Konzept der Quantum-Class von Royal Caribbean, verfügt die Celebrity Edge über vier bereits im Preis inkludierte Hauptrestaurants mit unterschiedlichen Themen-Schwerpunkten. Die vier Restaurants (Normandie, Cosmopolitan, Tuscan, Cyprus) haben eine gemeinsame, täglich wechselnde Speisekarte, jeweils aber auch zusätzliche, während der Reise gleichbleibende Gerichte, passend zum jeweiligen Restaurant-Thema: französisch, italienisch, griechisch und klassisch-international. Für Aqua-Class- bzw. Suiten-Gäste gibt es zusätzlich die beiden Restaurants Blu und Luminae. Und um das Dining-Erlebnis perfekt zu machen, gibt es noch folgende Spezialitätenrestaurants zusätzlich:

  • Fine Cut Steakhouse (55 Dollar Aufpreis) inklusive Außenbereich auf dem Promenadendeck
  • Seafood- und Sushi gibt es im Raw On 5, inklusive Austern, Krabben und Hummer, mit einer Open-Air-Erweiterung, wenn der Magic Carpet der Celebrity Edge gerade auf Deck 5 steht (Preise a la carte)
  • französische Küche im Le Grand Bistro (mittags 20 Dollar, abends 25 Dollar)
  • Eden Restaurant (65 Dollar) mit einem festen 5-Gänge-Menü und experimentell-moderner Küche auf der unterersten Ebene der Eden Lounge
  • Rooftop Garden Grill (mittags 25 Dollar, abends 45 Dollar) auf Deck 16 im Freien, aber überdacht
  • Dinner on the Edge“ am Magic Carpet mit lokalen Spezialitäten des jeweiligen Fahrtgebiets und Zutaten frisch von lokalen Märkten (Preise a la carte)
  • Le Petit Chef: Eine Art virtuelle Dinner-Show gibt’s ein bis zweimal pro Reise abends im Le Grand Bistro: Animierte 3D-Comic-Figuren – „Le Petit Chef and Friends“ bereiten ein dreigängiges Menü in einer witzigen Projektion direkt am Tisch zu.

Das Theater und The Grand Plaza


Nach einem sehr geschmackvollen 4 Gänge-Menu in unserem Restaurant Tuscan, gingen wir noch ins Theater. Auch hier wieder eine Neuheit: eine große, runde Bühne inmitten des Zuschauerraums bringt Tänzer, Artisten und Sänger zum Greifen nah ans Publikum heran. Auch die Shows sind deutlich moderner geworden.
Man merkt, dass Celebrity Cruises mit dieser neuen Schiffsklasse auch ein jüngeres Publikum im Visier hat. Es spricht mit seinem neuen Konzept aber auch Familien an. Kinder und Jugendliche können im Rahmen des erweiterten Camp at Sea-Programms an mehr als 500 Aktivitäten teilnehmen!
Ausklingen ließen wir unseren ersten Tag in The Grand Plaza, dem Herzstück des Schiffes. Dieses Atrium reicht über drei Decks und bietet neben Spezialitätenrestaurants und der Martini Bar auch das Café al Bacio sowie das neue Grand Plaza Cafe. Über allem schwebt das Kunst- und Lichtobjekt „The Chandelier“, das von überall aus sichtbar ist und die darunter befindliche Martini-Bar in unterschiedlichste Farben hüllt. Tagsüber ist dies ein Treffpunkt um schöne Momente des Lebens zu genießen und am Abend wird bei bester Live-Musik das Tanzbein geschwungen.

Die Kabinen auf der Edge


Den zweiten Tag starteten wir mit einem ausgiebigen Frühstück im Buffetrestaurant Oceanview Café, das sich, wie gewohnt, im hinteren Teil auf Deck 14 befindet. Dieser internationale Marktplatz der Köstlichkeiten bietet eine reichhaltige Auswahl an leckeren Gerichten. Von frisch gebackenen Zimtschnecken (Hmmmm!), über frisches Obst bis hin zu frisch zubereiteten Eierspeisen - hier gibt es für jeden Geschmack das Richtige! Selbstverständlich auch zum Lunch und Dinner.
Frisch gestärkt ging es nun zur Kabinenbesichtigung. Auf der Celebrity Edge wurde besonderer Wert auf ausreichend Platz in den Kabinen gelegt, weshalb diese im Vergleich zu den bisherigen Schiffen der Celebrity Flotte vergrößert wurden. Die Bäder in den Kabinen sind um etwa 10 % größer als bei den Schiffen der Solstice Klasse. Fast 90% der Kabinen verfügen über einen Balkon. Außerdem gibt es zwei neue Suiten- Kategorien. Zum Einen die ca. 241 m² großen und sehr beeindruckenden Iconic Suiten mit einem umwerfenden 270-Grad-Blick von der Veranda oberhalb der Schiffsbrücke. 
Zum Anderen die Edge Villas, die sich über zwei Decks erstrecken und über einen privaten Mini-Pool verfügen. 
Sowohl das Design als auch die Raumaufteilung aller Suiten haben uns dabei sehr beeindruckt und können unserer Meinung nach mit der MS Europa 2 problemlos mithalten! Ein weiteres Highlight für alle Suitengäste ist der exklusive Zugang zum The Retreat, einem speziellen Bereich, welcher ein Restaurant, einen Außenbereich mit eigenem Pool sowie Whirlpool, eine Bar, und eine großzügige Lounge mit freiem Blick nach vorne bereithält. Es ist somit der erste exklusive Suiten-Bereich an Bord eines Celebrity Schiffes überhaupt! 
Neu erfunden hat Celebrity auch die Edge Kabinen mit Infinite Veranda. Durch eine komplett aufklappbare, gläserne Falttür und einen gläsernen Balkon, den man wiederum nach oben hin schließen kann und somit dein Eindruck eines Wintergartens gewinnt, erhält man deutlich mehr Platz und hat vom Bett aus einen umwerfenden Blick aufs Meer! Und das Beste: von diesen schönen und innovativen Kabinen gibt es auch 16 Stück für Einzelreisende!
Selbstverständlich dürfen an Bord dieses Luxusliners auch Designershops nicht fehlen! In diesem Falle sind es Marken wie Bulgari, Cartier, Omega, Tiffany & Co, die sich auf Deck 4 und 5 im hinteren Teil des Schiffes befinden.

Die Eden Lounge & The Club


Unseren letzten Abend verbrachten wir in der Eden Lounge, die sich im Heck des Schiffes terrassenförmig über 3 Decks erstreckt. Sie beinhaltet ein Restaurant, eine Cocktail-Bar, ein Café mit leckeren Kuchen und Cookies, Live-Entertainment und sogar eine Bibliothek, alles umrahmt von echten Pflanzen. 
Das Programm in der Lounge ist dabei sehr vielfältig. Während tagsüber z.B. Koch-Kurse oder Cocktail-Vorführungen stattfinden, wird dem Gast abends Live-Musik, Varieté Theater oder, wie an unserem Abend, eine Silent Night Disco geboten. Nachdem wir genug getanzt hatten, machten wir noch einen Abstecher in The Club. 
Und, wie sollte es auch anders sein, natürlich verändert auch dieser Standort je nach Tageszeit sein Ambiente. Während des Tages bietet The Club actionreiche Erlebnisse, wie beispielsweise das Laserabenteuer Funovation Laser Maze Challenge, sowie den Hindernisparcours Drone Hunting. In der Nacht erlebt The Club eine Verwandlung: Im Stil der 20-er Jahre lässt "Undercover at The Club" die Prohibitionsära wiederaufleben und macht die damalige Atmosphäre regelrecht greifbar. Ein futuristischer Bodyscanner lässt die Gäste während des Abends spielerisch in andere Rollen schlüpfen. Last, but not least bietet Celebritys Hypno Cam Experience eine Tanzparty mit Hilfe einer High-Tech-Kamera, deren Bilder unmittelbar auf einem riesigen LED-Bildschirm angezeigt werden. Unglaublich!Was unglaublich klingt, ist Realität geworden! Dieses Schiff setzt in vielen Dingen neue Maßstäbe und hat uns nicht nur durch seine vielen Attraktionen und Innovationen, sondern auch durch das helle und moderne Design total begeistert!

Entdecken auch Sie die neue Celebrity Edge! Wir beraten beraten Sie gerne!

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Blog Archiv

2016 (85)

Dezember (1) November (1) August (3) Juli (4) Juni (2) Mai (8) April (7) März (11) Februar (23) Januar (25)
Erfahrungen & Bewertungen zu M'OCEAN Reisen und Meer GmbH